logo


Unzählige Interviews, hunderte von Beiträge und noch mehr Teamsitzungen. deine-webshow zählt zu den erfolgreichsten Medien-Jugendprojekten in ganz Niederbayern. Doch wie kam es dazu? Was stand am Anfang? Wie kam Ines in das Team? Wie erinnert sich Redakteur Maxi an seine Anfangszeit? Erfahrt auf dieser Seite alle Highlight.

  • 2012

    Jung & Alt: Benefizkonzert & Imagefilm

    Widget_Banner-Jung-fuer-AltFast vier Monate haben wir intensiv mit den Mitarbeitern und Bewohnern des Seniorenheim Landau an der Isar gearbeitet. Wir hatten ein Ziel: eine fetzige Rocknacht unter dem Motto “Jung rockt für Alt” auf die Beine zu stellen. Die Organisatorin Lisa Asael hat uns angefragt, ob wir das Konzert moderieren möchten. Wir haben gerne zugesagt. Zusäzlich entstanden dann aber auch zwei Filme. Wir drehten für den Beginn des Konzertes einen kleinen “Introfilm”, in dem wir die Nachwuchsband Warning in das Seniorenheim Landau an der Isar stellten und die Bewohner des Heims ihr Publikum waren. Zusätzlich entstand am selben Drehtag ein informativer Imagefilm für das Seniorenheim, den wir unentgeltlich und gerne für das Heim gemacht haben.Die Zusammenarbeit mit dem Seniorenheim Landau an der Isar war eine wunderbare Zeit für das ganze Team.

    Die Filme kannst du dir jederzeit hier anschauen: Imagefilm oder Introfilm

    Relaunch: neue Website & neues Corporate Design

    Logo_dw_Relaunch-2012Seit 01. Juli 2012 gibt es die neue Medienplattform deine-webshow. Im Sommer haben wir unsere Website umgerüstet und in ein neues Gewand gesteckt. Es ist nun möglich mit mobilen Endgeräten (Smartphones/Tablets) unsere Website –  in einer dafür extra programmierten Version – ganz einfach aufzurufen und alle Informationen zu bekommen. Auch optisch haben wir uns gefunden: ab sofort bestimmen nun die Farben dunkelblau, hellblau, weiß & orange unser Erscheinungsbild. Diese Linie zieht sich durch unsere komplette Kommunikation.

    Gegen Rechte Gewalt: Themenabend

    Teamfoto VeranstaltungAm 26. März veranstalteten wir unseren Themenabend “Jugendliche gegen Rechte Gewalt”. Ein voller Erfolg war dieser Abend für uns. Wir haben unserem Publikum unsere Dokumentation “Wenn die Christbäume fallen” gezeigt, eine Podiumsdiskussion, sowie eine Autorenlesung geboten. Projektleiter Lukas Schenk: “Für uns war diese Veranstaltung eine große Herausforderung im Voraus im Hinblick auf Planung & Organisation, aber jede Redakteurin und jeder Redakteur hat sein Bestes getan! Es ist ein unvergesslicher Abend für uns geworden!”
    Alle Highlights zur Veranstaltung kann man hier nachlesen. 

  • 2011

    Neue Stimmen, neue Gesichter

    Elena Seitz, Stefan Sachsenhauser, Fabian Kramlich und Judith Weber sind die neuen Mitarbeiter im Jahr 2011. Die Arbeit der Sendungen ist mehr und umfassender geworden. Neben den Radiosendungen hat das Team auch ein Videoprojekt gestartet. Das Ziel war es, eine Videodokumentation über die Zeit unter Adolf Hitler aus der Sicht Jugendlicher zu drehen. Innerhalb von sechs Monaten entstand eine Dokumentation. Dies verlangte vor allem Fleiß, Engagement und viel Zeit von Jedem im Team!

    E. S. (Redakteurin) erinnert sich: “Ich bin über ein Praktikum zu deine-webshow gekommen und dann dabei geblieben. Gleich von Anfang an wurde ich in alle laufenden Projekte mit einbezogen und durfte mich überall mit einbringen. Denn jeder, der kreativ ist und Lust darauf hat, spannende und verrückte Dinge auszuprobieren, ist bei deine-webshow herzlich Willkommen. Es macht einfach Spaß, interessante Leute zu interviewen, oder an außergewöhnliche Orte zu fahren. Und nebenbei lernt man auch noch eine Menge darüber, wie Radio, Marketing und Management funktioniert – besser kann man seine Freizeit eigentlich nicht nutzen!”.

    Wer Filme dreht braucht Techniker! Stefan Sachsenhauser war also der nächste Zugang im Team: “Als ich am 16. Juli ins Auto von Lukas stieg, ahnte ich noch nicht, dass ich heute mal bei deine-webshow in der Redaktion mitarbeiten würde. Eigentlich war ich nur als Kameramann vorgesehen, jedoch konnte ich mit meinem technischen Verständnis (reparieren des Kamerastativs) so überzeugen, dass ich ohne Umwege in das Team aufgenommen wurde. Klar, aller Anfang ist schwer und auch wenn es vor einer Show immer etwas stressig wird, bereue ich es nicht, dem Team beigetreten zu sein und kann es nur weiterempfehlen!

    Auch Ines Hatzmannsberger kann sich über die ihre Anfangszeit im Radioteam noch sehr genau erinnern: “Der erste Eindruck von Anna & Lukas war ein bisschen komisch. Wir haben uns in einem Kaffee zum Kennenlern-Gespräch getroffen. Das wirkte alles sehr seriös, aber steril. Aber mit der Zeit, als ich alle besser kennenlernte, wurde alles sehr lustig und jeder im Team ist einfach aufgeschlossen. Durch mein Engagement bei deine-webshow  habe ich nicht nur viel Arbeit sondern auch echt gute Freunde gefunden! Ein Tag, an den ich mich immer gern zurückerinnere war, als Lukas und ich nach München fuhren, um den (ehemaligen) ROCKANTENNE-Moderator Philipp Isterewicz über die Schulter zu schauen. Das war ein wirklich spannender Tag. Das Mittagessen mit dem Erlebnis-Experten Jochen Schweizer wird mir wahrscheinlich auch noch ewig in Erinnerung bleiben. Aber die beste Zeit bisher war definitiv die Reise nach Berlin, um von dort aus eine Show zu fahren. Wir waren zwei Wochen lang unterwegs und haben dabei so viele schöne Sachen erlebt, die ich nie vergessen werde!”

  • 2010

    Wir senden live aus Freising!

    Bisher sendete das Team aus Niederbayern. Meist waren die Shows vorher aufgezeichnet, da die technischen Voraussetzungen für eine Live-Show noch nicht gegeben waren. Ab Oktober 2011 jedoch war dies Geschichte! internetradio.de-Chef und sehr guter Freund und Förderer des Teams Rudi Singer bot den Radiomachern die Gelegenheit in seinem Studio in Freising ab sofort live zu senden.

    Lukas Schenk kann sich noch sehr genau die erste Live-Sendung erinnern: “Mensch, war ich aufgeregt vor unserer ersten großen Live-Show! Wir waren schon ein paar Tage vor der Show im Studio und bereiteten uns vor, schauten uns die Technik an und richteten uns das Studio ein. Man muss sich das so vorstellen: jede Sendung verlangt in etwa anderthalb Monate Vorbereitungszeit, aber in nur drei Stunden ist dies dann wieder vorbei. In einer Live-Show vergeht die Zeit so schnell, dass man sich echt immer selbst sagen muss: “Hey, du genießt diesen Moment jetzt!” In unserer ersten Show kam ich dazu aber nicht. Es war aufregend, richtig fordernd, denn ich bin ja für den gesamten Ablauf der Show verantwortlich und somit auch für jedes Knöpfchen, dass gedrückt werden muss. Ich freue mich aber immer, wie ein kleines Kind auf jede Live-Show und möchte dieses “Feeling”, dieses “Prickeln” vor dem Mikrofon zu sitzen nicht mehr missen!”

  • 2009

    Aus Zwei mach Drei

     

    Die “Liebesshow” oder auch eine Spezialsendung zur Bundestagswahl mit eigens organisierter Elefantenrunde sind nur zwei Highlights aus dem Jahr 2009. Bis August 2009 moderierten Anna & Lukas die Sendungen noch zu zweit. Im September 2009 stieg dann Moderatorin Franziska Ludersdorfer ein. Franziska Ludersdorfer war bis Oktober 2011 in den Sendungen zu Hören.

     

     

     

    Im Sommer 2009 bekamen Anna & Lukas eine Mail von Maximilian Schirra. Er bewarb sich um ein Praktikum. Maxi erinnert sich noch gerne an diese Zeit zurück: “Eigentlich wollte ich ein Praktikum machen, habe dann aber prompt eine Absage bekommen. Ein paar Tage später bekam ich einen Anruf von Lukas und er sagte das die Absage widerrufen ist und das wir uns doch mal treffen könnten, aber erst 3 Wochen später weil Lukas zu diesem Zeitpunkt gerade Urlaub in Berlin machte. Wie es der Zufall will fuhr ich mit meinen Eltern ebenfalls nach Berlin. Lukas und ich trafen uns also nicht irgendwo in Niederbayern sondern das Einstiegsgespräch fand am Alexanderplatz in Berlin statt.

    Ein prägender Tag für mich war das Interview mit Hans Söllner, weil das mein erster “Arbeitstag” bei netradio-deine webshow war und ich noch den Eindruck hatte, Anna und Lukas seien sehr ernst. An diesem Abend habe ich aber gesehen, wie die Zwei wirklich sind. Ich kann nur sagen, es geht ziemlich lustig zu bei uns im Team!

    Meine bisher beste Zeit im netradio-deine webshow Team hatte ich in Berlin mit Ines und Lukas. Es war eine super tolle Zeit, die Menschen die wir dort gesehen und getroffen haben, die Erlebnisse und die Erfahrungen, die wir dort gemacht haben sind unvergesslich!”

  • 2008

    Das Ende der One-Man-Show

    Sechs Sendungen moderierte Lukas im Jahr 2008 nach dem Weggang der ersten Co-Moderatorin alleine. In dieser Zeit war Anna Wiesbeck bereits Lukas’ engste Vertraute und beste Freundin. Gemeinsam besuchten sie die Realschule und betreuten dort die Schulradio-Gruppe.

    Im September 2008 wurde dann aus der bisher treuen Hörerin Anna Wiesbeck die Co-Moderatorin in den netradio-Shows. Anna erinnert sich an diese Zeit natürlich noch sehr genau: “Lukas und ich hatten bei unserer Arbeit im Schulradio auch schon jede Menge Spaß daran, Shows zu “erstellen”. Irgendwann kam dann eine Mail in der er mich gefragt hat, ob ich nicht auch bei “netradio-deine webshow” mitmachen möchte. Die Antwort war für mich sofort klar: JA! Die Mail von Lukas habe ich übrigens bis heute abgespeichert.”

  • 2007

    Die Geschichte mit der Tante

    Lukas Schenk hat deine webshow am 04. August 2007 gegründet. Er wollte schon als Vierzehnjähriger zum Radio gehen. In seinem Kinderzimmer war er schon der größte Radiomoderator Deutschlands und präsentierte die besten Shows national. Aber irgendwie bekam das niemand mit. Seine Tante aus Berlin brachte Lukas dann im Frühling 2007 auf die, Idee Internetradio zu machen.

    Gesagt. Getan. An dieser Stelle sollte man erwähnen, dass es aber lange nicht so einfach ist eine Radiosendung im Web zu veröffentlichen, da die GEMA und GVL ihre Lizenzkosten einfordern. Lukas stand somit vor einer – für einen Schüler – gewaltigen Summe Geld. Nur nicht aufgeben! Gemeinsam mit seiner damals besten Freundin Joana Reiser erstellte Lukas ein Konzept und ging zur örtlichen Druckerei in Frontenhausen (www.ortmaier.de). Den Herren der Geschäftsleitung gefiel der Gedanke, eine Jugendradiosendung zu unterstütze,n und sie kamen in den ersten zwei Jahren für die anstehenden Kosten auf.

    Insgesamt drei Sendungen waren im Jahr 2007 zu Hören: die Erste am 04. August 2007. Der Name der Radiosendungen war damals: “Änni & Luke FM”.